Tischtennis-Weblog.de

Tischtennisbälle Outdoor

| Keine Kommentare

Der Tischtennissport erfreut sich vieler Teilnehmer, für die das Training, Spielen oder auch der Wettkampf mit anderen Freude, Anreiz oder einfach eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung darstellt. Doch gerade im Sommer bereitet das Tischtennisspielen in der Halle nicht immer so große Freude. Warum nicht einfach raus unter freien Himmel? In Sachen Tischtennisbällen ist das kein Problem – mit dafür vorgesehenen Tischtennis Outdoor Bällen.

Tischtennis unter freiem Himmel, bei schönem Wetter, ob als hartes Training oder gemeinschaftliches Hobby. Das hört sich sehr gut an, doch was ist, wenn das Wetter umschlägt und es etwas ungemütlicher wird? Jeder, der schon einmal draußen gespielt hat, kennt es: Wind kommt auf, der Ball fällt auf den Boden und wird etwas schmutzig usw. Dem kann man (zumindest bis zu einem gewissen Grad) entgegen wirken, und zwar mit Tischtennisbällen für den Outdoor-Bereich.

Tischtennisbälle Outdoor- Der kleine aber wirkungsvolle Unterschied

Was unterscheidet nun die Outdoor- von den Indoorbällen? In erster Linie die Masse. Durch möglichen Wind sind die Outdoor Bälle etwa 30-40 % schwerer als die Indoor Bälle, dies führt zu einer stabileren Flugphase auch bei Wind. Der Durchmesser der Tischtennisbälle im Outdoor-Bereich beträgt 40 mm. Es sollte beachtet werden, dass die Outdoor Bälle zwar sinnvoll in einem Tischtennistraining eingebracht werden können und sollten, aber in Wettkämpfen derartige Bälle nicht zugelassen sind, sondern zunehmend nur noch der Tischtennis Plastikball.

Neben Bällen gibt es natürlich auch Outdoor Tische, die veränderte Oberflächeneigenschaften zeigen. So sind sie UV-beständiger (gegenüber Sonnenlicht), aber auch witterungsbeständiger (gegenüber Regen, Schmutz usw.) als Indoor Tische. Allerdings zeigen sie auch eine veränderte Oberfläche, was in der Regel zu anderen Spieleigenschaften führt. Dies hat gerade für den Wettkampfbetrieb wichtige Auswirkungen hinsichtlich des Ballverhaltens nach Tischkontakt und sollte beachtet werden.

Schreibe einen Kommentar