Tischtennis-Weblog.de

13. Juni 2016
von Matze
Keine Kommentare

Professioneller Tischtennisschläger vs. Freizeit Tischtennisschläger

Jeder, der sich in irgend einer Form mal mit dem Tischtennis spielen beschäftigt hat, befasst sich automatisch mit dem Spielmaterial. Hierbei stellt sich neben der Frage nach dem Equipment rundherum vor allem die Frage nach der Qualität des Tischtennisschlägers.

Wie professionell muss der Tischtennisschläger sein?

Am Ende muss sich natürlich jeder diese Frage selbst beantworten. Wichtig bei der Überlegung sich einen professioneollen Tischtennisschläger anzuschaffen oder nicht, dass man für sich selbst klar definiert was man damit erreichen will. Was nützt dem Freizeitsportler, der 1 x im Jahr im Ferienlager zum Spielgerät greift ein immens teurer, qualitativ mit der neuesten integrierten Frischklebetechnologie ausgestatteter Profischläger? Oder anders herum gefragt, wie EXTREM behindert ein Baumarktschläger die sportliche Entwicklung eines ambitionierten Spielers?

Weiterlesen →

13. Oktober 2017
von Matze
Keine Kommentare

Neue Website zu Trainingsmethoden im Tischtennis

Seid ihr auf der Suche nach neuen Trainingsmethoden, die ihr in euer Tischtennistraining einbauen könnt?

Hier ein Tipp: Dann besucht mal https://www.tischtennistraining.com.

Hier erhaltet ihr von einem erfahrenen Tischtennisspieler fundiertes Wissen und viele Informationen, Tipps, Tricks und tolle Produkte, wie die Videokurse von Ruwen Filus, mit denen ihr euer Spielniveau im Tischtennissport verbessern könnt und werdet.

Erfolgsfaktoren, wie die Tischtennistechnik, das Material oder die körperliche und mentale Fitness werden erläutert und dargestellt.

Zudem werden die verschiedenen Trainingsmethoden, wie Systemtraining, Balleimertraining oder Robotertraining genauer unter die Lupe genommen und bewertet.

Wie wichtig ist mein Aufschlag? Wie verbesser ich mein Stellungsspiel und welche Taktik verwende ich im Spiel? Oder welche Strategien existieren, um die Schwachstellen meines Gegners zu erkennen und für mich zu nutzen?

Auf der Seite Tischtennistraining.com wirst du die passenden Antworten dazu erhalten.

20. Dezember 2015
von Matze
Keine Kommentare

Perfektes Allroundholz – Donic Appelgren Allplay

Das im folgenden vorgestellte Tischtennisholz ist nach dem schwedischen Ausnahmetalent Mikael Appelgren benannt. Mit dem Donic Appelgren Allplay ist ein Spitzenholz für variable Allroundspieler auf dem Markt.

Die Eigenschaften vom Donic Appelgren Allplay

Es ist kein gewöhnliches 0-8-15 Allroundholz. Das Donic Appelgren Allplay hat eine überragende Kontrolle und ist nicht umsonst eines der am häufigsten gespielten Tischtennishölzer dieser Geschwindigkeitskategorie. Dieses Tischtennisholz ist in Schweden gefertigt, und wurde mit sehr guter Kontrolle ausgestattet. Das höchst gefühlvolle Allroundholz eignet sich nicht nur für das passive Spiel. Die Kunst ist es im Angriff mit großer Sicherheit zu agieren. Dies ist mit dem Appelgren Allplay von Donic mit einer gewissen Leichtigkeit möglich. Die Herstellerangaben sehen so aus:

  • Gewicht: 80g
  • Furniere: 5 reine Holzschichten
  • Elast.Kat.: KE (kontroll-elastisch)
  • Tempo: 6+
  • Kontrolle: 8+

Und wie sieht das Holz nun aus? Hier ist ein Bild:

Donic Appelgren Allplay – was kostet es?

Das Tischtennisholz Appelgren Allplay ist bei vielen Händlern vorrätig und kostet in der UVP 29,90 €. Das ist ein Betrag, bei dem nichts falsch machen kann. Die meisten Händler geben noch zusätzlich einen kleinen Rabatt, wie zum Beispiel tt-shop.de. Hier gibts das Donic Appelgren Allplay für 25,90 €.

Besonders beim Einstieg in den Verein empfiehlt sich eher ein günstiges Allroundholz mit Allroundbelägen zu kaufen. Hierbei sollte man darauf achten, dass die Beläge griffig und nicht zu dick bzw. zu schnell sind. Der Vorteil von Allround Schlägern ist es, dass die Spielweise noch in Richtung Offensive oder Defensive entwickelt werden kann. Eine gute Lösung hinsichtlich der Beläge, die zu diesem Holz passen sind z.B. Donic Coppa Beläge. Diese sind in 5 Schwammstärken verfügbar und somit sehr variabel einsetzbar.

Mikael Appelgren – das Vorbild für das Donic Appelgren Allplay

Der Schwede Mikael Appelgren baut und baute sein Spiel stets auf dem kontrollierten Angriff auf. Dementsprechend musste auch seine Materialwahl gewesen sein. Er hat nicht mit dem Donic Appelgren Allplay gespielt, das steht fest. Im Profibereich spielt kaum einer, sehr wahrscheinlich sogar niemand mit einem Allround Holz. Appelgren selbst benötigt auch eine gewisse Durchschlagskraft ausgehend von seinem Tischtennisholz. Das folgende Video zeigt einige tolle Bälle von ihm. Mit viel Gefühl zum Erfolg!

13. Dezember 2015
von Matze
Keine Kommentare

Victas Koji Matsushita Offensive – hochwertiges Tischtennisholz

Der Name des Tischtennisholzes Victas Koji Matsushita Offensive lässt vermuten, dass es eine Entwicklung speziell für den Spielstil des Profis selbst ist. Sicher würde er auch gut damit zurecht kommen. Dennoch war nicht Koji, sondern Yuto Muramatsu, das japanische Ausnahmetalent das Vorbild bei der Konstruktion dieses Holzes.

Die Vision hinter dem Victas Koji Matsushita Offensive

Der Grundgedanke hinter dem Tischtennisholz Victas Koji Matsushita war es ein Abwehrholz für einen modernen Verteidigungsspieler zu schaffen. Gerade im Profibereich trifft man kaum noch reine Abwehrspieler. Um einen möglichst flexiblen Spielstil mit vielen Varianten (sowohl offensiv, als auch defensiv zu haben) muss auch das Tischtennisholz das nötige Feeling mit sich bringen. Auf diesen Punkt wurde beim Koji Matsushita Offensive besonders geachtet. Es stellt genug Power für Angriffe bereit und bringt die bestmögliche Kontrolle mit sich. Die Angaben des Herstellers sind folgende:

  • Tempo: 86
  • Kontrolle: 96
  • Grifform: konkav, gerade
  • Spielanlage: Defensiv Plus
  • Furnieranzahl: 6
  • Gewicht: 93g

Erhältlich ist das Holz nicht bei allen Fachhändlern, da die Marke im Vergleich zu Joola oder Donic noch relativ unbekannt ist. Bei TT-Shop.de ist das Victas Koji Matsushita Offensive jedoch verfügbar.

Victas Koji Matsushita Offensive – ein Holz für jeden Abwehrspieler?

Für jeden Verteidigungsspieler ist das Matsushita Offensive sicher nicht geschaffen. Dieser Spieler bekommt die Schnittabwehr im Test des Victas Koji Matsushita Offensive relativ gut hin. Interessant wäre es mal zu sehen, wie es sich im Angriffsbereich spielt…

Was der Hobbyspieler im Video in der Abwehr macht, ist schon nicht schlecht. Das Holz wurde aber nach dem Vorbild des japanischen Ausnahmetalents Yuto Muramatsu geschaffen. Da ist schon eine ganz andere Dynamik dahinter! Das Video zeigt den jungen Japaner. Die Beinarbeit ist grandios.